Julia Wentner Inhaberin von Stritzbärt und Friedolin

Hallo, Griaß' di,

ich bin Julia Wentner und
Inhaberin von Stritzbärt & Friedolin.

Als 2fache Mama achte ich sehr genau darauf, was meine Kinder tragen. Es ist mir wichtig zu wissen, woher die Stoffe kommen, und ich lege Wert auf hohe Qualität - Qualität zum Weitergeben und Weiterschenken an Geschwister oder Freunde. Das alles möchte ich mit einem guten sozialen und ökologischen Gefühl tun. Deshalb achte ich darauf, dass die Textilien in Österreich verarbeitet und genäht worden sind.

Dafür stehe ich.

Ich bin Julia Wentner und habe im Jahr 2020 das Label „Stritzbärt & Friedolin“ gegründet. Stritzbärt & Friedolin steht für Baby-, Kinder- und Mami-Accessoires mit gutem Gewissen. Ich brenne dafür, das Familien-Leben leichter, geordneter, nachhaltiger und vor allem bunter zu machen.
Aber beginnen wir am Anfang und lernen uns ein bisschen besser kennen.

Orte und Menschen, die mir am Herzen liegen …

Geboren und aufgewachsen bin ich im wunderschönen Salzkammergut, zwischen dem malerischen Traunsee und dem imposanten Dachstein. Ich ging dort in den Kindergarten, besuchte die Schulen vor Ort, schloss Freundschaften und was noch alles dazu gehörte.

Mit Anfang 20 zog es mich in die Steiermark, wo ich meinen Mann kennenlernte. Damals hatte ich überhaupt nicht
die Absicht, mich zu verlieben

Doch dieser junge Herr, damals auch gerade Anfang 20, wollte nicht lockerlassen. Und das gefiel mir dann schon irgendwie.

Die Jahre vergingen und unser gemeinsamer Kinderwunsch wurde immer größer.

Wunsch-Kinder

In Summe dauerte es noch 5 Jahre, bis wir unsere beiden Kinder, Henri und Matilda in den Armen halten konnten – ja, für uns hat das Wort „Wunschkind“ eine ganz besondere Bedeutung.

Und dann entdeckte ich eine weitere Leidenschaft neben dem Mama-Dasein.

Das Nähen.

Was zunächst als Hobby begann, wurde schnell viel mehr. Das Nähen ist meine Passion, meine Mission und das, was mich beruflich ausmacht.

Und dieses Feuer erlosch nie, denn ich lasse meine Maschinen jeden Tag rattern.

Also sitze ich nun mit Anfang 30 als frisch verheiratete 2fache Mami hier und erzähle dir meine Lebensgeschichte und die Entstehung meines Labels.

Warum ich das mache?

Weil meine Produkte sich auf der Haut meiner Kinder gut anfühlen und umweltschonend in der Steiermark hergestellt werden. Produkte, die ein Gesicht haben und bei denen du dir sicher sein kannst.

Produkte mit gutem Gewissen.

Bei mir stehen Qualität, Nachhaltigkeit und vor allem Besonderheit an oberster Stelle. Das Label von Stritzbärt und Friedolin steht für hochwertige österreichische Accessoires, die ein Stück mit der Familie mitwachsen und vielfach auch noch von den kleinen Geschwistern getragen werden.

Jedes Lieblingsstück, wie ich es bezeichne, bekommt eine extra Portion Liebe und Hingabe, dieselbe die ich auch meinen Kindern schenke. Denn Stritzbärt & Friedolin ist nicht einfach nur mein Unternehmen, nein, es ist mein Baby und somit Teil meiner Familie.

Also strenggenommen, bin ich dann 3fach Mami. *Lach*

Sei wild. Sei frech. Sei Stritzbärt & Friedolin.

Stritzbärt & Friedolin – ein Name der vieles ist, aber nicht alltäglich.

Als mein Sohn ins Krabbelalter kam, war nichts und niemand mehr sicher vor ihm. Er räumte sämtliche Küchenkästen aus, spielte mit der Erde unserer Pflanzen und versteckte alles, was ihm zwischen die Finger fiel.

Irgendwann ertappte ich mich, dass ich ihn in diesen Situationen immer „Stritzbärt“ nannte. Ich muss zugeben, er sah auch wie ein richtiger Stritzi aus, das ist allerdings heute noch so! *lach* So entstand der Teil Stritzbärt, Friedolin kam etwas später dazu.

Und wie die beiden sich kennengelernt haben, das ist eine ganz eigene Geschichte …

OH … Hallo!

Schön, dass du da bist.

Mein Name ist Stritzbärt, und ich möchte dir heute eine Geschichte erzählen.

MEINE Geschichte, aber eigentlich eher UNSERE.

Denn es geht nicht nur um mich, sondern auch um meinen besten Freund – Friedolin.

Ich verspreche dir, es wird ein richtiges Abenteuer! 

Als kleiner Bär habe ich nämlich meist jede Menge Unsinn im Kopf. Ja, ich weiß, eigentlich sind Bären gemütliche Tiere, aber das halte ich so gar nicht aus.

Ich brauche Action.

Am liebsten bin ich in der Natur und erkunde die Welt, aber ich spiele auch sehr gerne in meiner Höhle. Dort wohne ich zusammen mit Mama, Papa und meiner kleinen Bärenschwester. Ich habe sie alle sehr lieb, vor allem meine Schwester. Manchmal zumindest. Sie kann aber auch nervig sein, zum Beispiel wenn sie weint und Mama nicht weiß warum.

Mein bester Freund ist Friedolin.

Friedolin ist ein Igeljunge. Er wohnt genau neben meiner Höhle in dem bunten Laubhaufen. Friedolin mag es eher ruhig und gemütlich. Er wohnt auch bei seinen Eltern und hat einen Bruder. Dieser ist noch winzig klein und schläft viel. Das ist vielleicht langweilig! Dass wir uns kennengelernt haben, passierte aus reinem Zufall.

Ich war mit Mama und Papa unterwegs, wir machten Urlaub.

Ja, auch wir Bären möchten einmal andere Wälder sehen oder im See baden. Die ewige Suche nach Honig ist schon recht anstrengend. Wir hatten es uns gerade gemütlich gemacht von der langen Reise, als es plötzlich ... (Fortsetzung via Newsletter)

Ja, ich möchte die ganze Geschichte lesen bzw. vorlesen.

Jetzt starten wir aber mit der wunderbaren Reise in die Welt von Stritzbärt & Friedolin.

Folge mir mit Kindesaugen

und lass uns gemeinsam dein persönliches Unikat mit ganz viel Liebe, Hingabe und Herzblut gestalten. Denn nur dann ist es so besonders, wie unsere Kinder es auch sind.

Deine Julia Wentner

Produkte entdecken